Gemeinderatsliste für die Gemeinderatswahl am 26.5.2019 gewählt

von

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in Winterbach wählen ihre Gemeinderatskandidat*innen

Winterbach, den 20.2.2019

Im Bürgerhaus Kelter in Winterbach wählten die GRÜNEN am Mittwochabend ihre Kandidat*innen für die Gemeinderatswahlen am 26. Mai 2019.
Die aufgestellte Liste entspricht zu 100% dem Parteienstatut von B‘90/DIE GRÜNEN und ist vollkommen paritätisch zwischen Frauen und Männern aufgeteilt. Es kandidieren 9 Frauen und 9 Männer aus Winterbach für den neuen Gemeinderat.

 

Sieben von ihnen bewerben sich zum ersten Mal für die GRÜNEN in Winterbach:

Kornelia Drofenik, Sofia Iirs Kolbe, Karin Hasenjäger, Evelyne Hofer, Jutta Hesse,
Roger Knee und Clemens Schlink.
Außer Clemens Schlink, der schon viele Jahre im Schorndorfer Gemeinderat aktiv war, ist das bei allen anderen eine erstmalige Bewerbung für ein Gemeinderatsmandat.
An der Spitze stehen bei der Liste der GRÜNEN in Winterbach die bisherigen  Gemeinderatsmitglieder Heidemarie Vogel-Krüger, Hans Hertha- Haverkamp, und Sabina Dilger sowie der in der vorletzten  Gemeinderatswahl gewählte Hermann Kolbe.
Mit Kornelia Drofenik und Evelyne Hofer sind zwei Frauen dabei, die sich seit 2015 sehr intensiv in der Flüchtlingsbetreuung in Winterbach engagiert haben, Kornelia Drofenik als Leiterin des AK Ankommen und Evelyn Hofer die aus Kenia kommend in Winterbach ansässig geworden ist und  aus eigener Erfahrung viel Tatkraft mit einbringt.
Viele der weiteren Bewerber*innen sind seit vielen Jahren in unterschiedlichen Gremien und Vereinen in Winterbach engagiert und durch ihre beruflichen Qualifizierungen bestens geeignet für ein Eintreten einer nachhaltigen, ökologischen und sozialen Gemeinderatspolitik in Winterbach.
Für den Ortsteil Manolzweiler wird die in Winterbach durch ihr Engagement für das internationale Fest und die Aufarbeitung und Erinnerung an den fremdenfeindlichen Brandanschlag in Winterbach bekannte Oda Ferber antreten.
Für den Ortsteil Engelberg wird Roger Knee (Dipl. Ing.) für die GRÜNEN ins Rennen gehen.
Für alle Kandidat*innen gilt das Motto, dass Klima- und Umweltschutz und eine nachhaltige Politik auf allen Feldern global gedacht, aber lokal umgesetzt werden muss.
Die Liste in der gewählten Reihenfolge:              
1)  Heidemarie Vogel-Krüger (Rechtsanwältin)             9)  Evelyne  Hofer (Krank.-Pflegerin)
2)  Prof.Dr. Hans Hertha-Haverkamp (Hochschullehrer)10) Clemens Schlink (Dipl.Holzwirt i.R.)
3)  Sabine Dilger (Pflegedienstleiterin)                           11) Sofia Iris Kolbe (Schülerin)
4)  Hermann Kolbe (Psychotherapeut )   12) Hans-Joachim Hauser (So.schullehrer i.R.)                     
5)  Kornelia Drofenik (Heilpädagogin)                          13) Uta Tabel-Kempf (Heilpraktikerin)
6)  Michael Bay (Dipl. Pädagoge)                                  14) Rolf Schmidt (Gewerksch.Sek. i.R.)
7)  Karin Hasenjäger (Soz.Vers. Fachangest.)                15) Jutta Hesse (Krankenschwester)
8)  Duran Tecer (KFZ-Mechaniker)                               16) Willi Kempf (Dipl.Psychologe)
Engelberg   17) Roger Knee (Dipl.Ing)    Manolzweiler 18) Oda Ferber (Lehrerin i.R.)               

 

Zurück