Bundesdelegiertenkonferenz in Hamburg November 2014

von

GRÜNE treffen auf Ihrer Bundesdelegiertenkonferenz in Hamburg wichtige Entscheidungen

 

Auch der Ortsverband Winterbach war auf der Bundesdelegiertenkonferenz  (BDK), von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Hamburg vertreten und hat bei den weitreichenden Beschlüsse mitdiskutiert.

Gesunde Ernährung; Freiheit für die Bürgerinnen und Bürger vor staatlicher Einflussnahme und Kontrolle; Digitale Selbstbestimmung; Kein Freihandelsabkommen TTIP, das Gentechnik, geheimen Investorenschutz und eine Absenkung unserer Sozialstandards festschreibt; Unterstützung der Baden Württembergischen Asylpolitik; eine aktive Klimaschutzpolitik; eine abgewogene Unterstützung und Hilfe für Menschen  in den aktuellen Kriegs- und Krisengebieten, sowie eine klare Positionierung zur Unterstützung der ukrainischen Freiheitsbewegung .

Das waren die Schwerpunkte neben vielen anderen Themen des dreitägigen Treffens von 846 Delegierten, aus allen 16 Bundesländern, auf der BDK in Hamburg.

In intensiven Diskussionen und Wortbeiträgen auf dem Kongress wurden letztendlich klare Mehrheitsentscheidungen für die politische Weichenstellung der Zukunft getroffen.

Besonders beeindruckend das Grußwort der Alternativen Nobelpreisträgerin Dr. Vandana Shiva, die sehr eindringlich die erschütternde Situation der Kleinbauern in Indien schilderte. Unter dem Stichwort SOS (save our seeds; siehe auch  www.saveourseeds.org) engagiert sie sich besonders gegen die Politik der großen Agrarkonzerne wie Monsanto, die jährlich tausende von Bauern in Indien aus Verzweiflung in den Freitod treiben.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: 10. Februar 2015, Musiksaal Lehenbachschule, Sven Giegold, Europaabgeordneter von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum geplanten Handelsabkommen TTIP !

 

 

Zurück