Andrea Sieber Bundestagskandidatin 2017

von

Andrea Sieber Bundestagskandidatin

Andrea Sieber auf ausichtsreichem Listenplatz für die Bundestagswahl 2017

Schwäbisch Gmünd/Schorndorf:
Die Südwest-Grünen haben auf ihrem Parteitag in Schwäbisch Gmünd die Schorndorferin Andrea Sieber auf den aussichtsreichen Platz 17 ihrer Landesliste zur Bundestagswahl gewählt. „Ich freue mich über das Vertrauen der Delegierten und bin sehr zufrieden mit dem guten Listenplatz“, so Andrea Sieber nach der Wahl.

„Für den kommenden Bundestagswahlkampf habe ich mir zum Ziel gesetzt, verstärkt das
Verbindende in unserer Gesellschaft wieder in den Mittelpunkt zu rücken und die Menschen
wieder für unsere Kernthemen wie den Umwelt- und Klimaschutz zu begeistern“, so die Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Waiblingen.
Wir werden  soziale und wirtschaftliche Themen ebenso in den Blick nehmen wie die Probleme von Frauen, Familien und Kinder in unserer Gesellschaft. Hier fordern wir einen Politikwechsel auf Bundesebene.“

Unterstützt wird Andrea Sieber von den beiden Grünen Landtagsabgeordneten Petra Häffner und  Willi Halder. „Wir freuen uns außerordentlich, dass Andrea Sieber als Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Waiblingen einen so aussichtsreichen Platz auf der Landesliste errungen hat. Wir unterstützen ihren Wahlkampf denn auch im Bund brauchen wir starke Grüne aus dem Rems-Murr-Kreis“, kommentieren die beiden Grünen Landtagsabgeordneten.

Seit 2009 engagiert sich die Schorndorfer Stadträtin Andrea Sieber für Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist Mitglied im Kreisvorstand der Grünen Rems-Murr, Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Frauenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg und Mitglied im Vorstand des Landesfrauenrats Baden-Württemberg.
Andrea Sieber kandidiert zum zweiten Mal für  Bündnis 90 /DIE GRÜNEN  als Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Waiblingen.

Zurück